Wer nicht beabsichtigt, die staatliche Überprüfung vor dem Gesundheitsamt ablegen, doch

  • im beraterischen Kontext tätig werden
  • das Wissen im Rahmen seines Berufes oder
  • für sich privat einsetzen

möchte, kann ein Zertifikat mit dem Titel „Psychologische BeraterIn“ erlangen

Voraussetzung dafür ist

  • die persönliche Reife und Eignung, sowie
  • die Teilnahme an der Weiterbildung „Lösungsorientierte Gesprächsführung, Beratung und Therapie“, oder an der "EFT Professional Ausbildung", oder "Best of NLP" oder anderer gleichwertiger Ausbildungskomponenten und
  • der Besuch aller Unterrichtsstunden.