Ein Despacho ist eine Opfergabe und eine uralte Zeremonie der Inkas in Form eines Naturmandalas, in der man den Apus, den Spirits der Berge und der Pachamama für etwas dankt oder sich etwas wünscht. Despachos sind wunderschöne kraftvolle Kunstwerke, die aus Blättern, Blüten, Samen, Salz, Zucker, Muscheln, Süßigkeiten, Glitzerndem und Fäden bestehen. In den Anden gibt es etwa 300 unterschiedliche Despachos und manche Despachos bestehen aus über 100 Einzelkomponenten. Don Manuel Q´ispe bezeichnete einmal ein Mandala als ein Geschenk, ein "Zurückgeben für alles, was wir täglich erhalten"

In unserer Kultur können Despachos für eine Vielzahl von Anlässen und Themen gefertigt werden: zum Beispiel, um Harmonie und Ausgeglichenheit ins Leben zu bringen, für einen Neubeginn, Entwicklungsthemen, bei Lebensübergängen, zu Hochzeiten oder Geburten, zur Trauerbewältigung, zur Loslösung, zur Wunscherfüllung, Reinigung, zur Unterstützung von beruflichen oder familiären Vorhaben, bei Konflikten, Schutzthemen, für Harmonie in der Gruppe oder Familie und so weiter.

Der Aufbau eines Despachos ist eine herzöffnende, zentrierende und spirituelle Erfahrung. Während des Legens eines Despachos können die Wünsche und Träume in einer Haltung der Dankbarkeit, Konzentration, liebender Intention und Vertrauen eingebracht werden. Während dieses Geschehens wird Klarheit im Denken, Fühlen und Handeln gewonnen, und es wird der energetische Raum für die Verwirklichung der Wünsche und Träume geöffnet.

Das Despacho wird schließlich verbrannt, dem Wasser übergeben oder vergraben. In der Zeit des „Austragens“ heißt es Loslassen von konkreten Vorstellungen, auf welche Art und Weise die Wünsche in Erfüllung gehen könnten. Da das Universum seine eigene unendliche Weisheit besitzt, sollten wir uns frei machen von einem bestimmten Ergebnis zu einer bestimmten Zeit. Denn zu welchem Zeitpunkt Pachamama die Wünsche „auf die Welt bringt“, hängt allein von ihr ab.

Wenn Sie einen tiefen Herzenswunsch für für sich selbst oder einen anderen Menschen haben, können Sie dessen Verwirklichung durch eine Despacho Zeremonie mehr Kraft verleihen. Mit großer Achtung für den Spirit und in einer liebevollen Verbindung mit Pachamama, den Ñustas und den Apus baue ich für Sie in Ihrer Anwesenheit oder auch aus der Ferne einen Despacho auf.

Eine Despacho-Zeremonie dauert mit kurzem Vorgespräch etwa 75 Minuten. Fühlen Sie sich eingeladen und sprechen Sie mich an.

Ich biete Zeremonien für Einzelne, Paare und auch Gruppen an, und gebe das Wissen über die Erstellung von Despachos in Seminaren weiter.