Trauma & Belastende Lebensereignisse lösen mit NLP


Der sanfte und effektive Weg zur Traumaheilung

Ausbildung Trauma & belastende Lebensereignisse lösen mit NLP Campus Psychotherapie Augsburg

Unter dem Begriff Trauma versteht man allgemein eine körperliche bzw. seelische Verletzung. Psychische Verletzungen können in unterschiedlicher Stärke als belastend empfunden werden. Je nach subjektiver Verarbeitungs- und Belastungsfähigkeit können die Betroffenen Situationen, die sie als existentiell bedrohlich empfinden, mit Ihre üblichen seelischen Verarbeitungsstrategien nicht mehr bewältigten. Häufige folgen sind der Verlust von Vertrauen, Sicherheit, Kontakt zu sich selbst, zu Familie und Freunden und zur Welt allgemein.


Unverarbeitete seelische Verletzungen reichen oft zurück in die Kindheit und binden Lebensenergien, die im Alltag dann fehlen, aber auch im Erwachsenenalter erfahrene traumatische Erlebnisse wie Scheidung und Verlust wirken oft zeitübergreifend bis in die Gegenwart hinein und führen häufig zu vielfältigen körperlichen und psychischen Symptomen und negativen Emotionen.


Wenn auch schwere psychische Traumatisierungen in den Händen gut ausgebildeter TraumatherapeutInnen bleiben müssen, so eröffnen sich in der alltäglichen therapeutischen Situation nicht wenig häufig Erfahrungen, die von den KlientInnen als äußerst belastend erlebt werden, und in den Bereich der akuten Belastungsreaktionen und Anpassungsstörungen fallen. Oft findet man auch unter den von KlientInnen geschilderten Problemen und Symptomen traumatische Erfahrungen.


NLP, die Neurolinguistische Prozessarbeit, wurde in den 70er Jahren von den Wissenschaftlern Richard Bandler und John Grinder auf den Vorgehensweisen und Kommunikationsstrukturen von Milton Erickson/Hypnotherapie, Virginia Satir/Systemische Familientherapie, Gregory Bate-son/Systemische Therapie und Fritz Perls/Gestalttherapie entwickelt. Die NLP Kurzzeittherapie bietet hervorragende Werkzeuge, um traumatische Erlebnisse und negative Lebenserfahrungen schonend, sicher und lösungsorientiert zu bearbeiten und die Seele wieder in Balance zu bringen. Dieses Seminar legt den Focus darauf, mit ebendiesen Werkzeugen Ihren KlientInnen Wege aus der Belastung heraus zu ermöglichen, damit diese ihre geistigen und seelischen Kräfte wieder ganz für Ihre Gegenwart und Zukunft nutzen können, eine Neuausrichtung stattfinden und (psycho-)somatische Symptome gelindert oder gelöst werden können.


Teilnehmen können alle, die bereits an der Weiterbildung „NLP Professional“, „Psychologische Klopfakupressur, EFT*basiert" oder der „Lösungsorientierten Kurzzeittherapie“ teilgenommen haben.


Inhalte

  • Basale Informationen über Traumageschehen
  • Grundlegende NLP Arbeitsweisen wie Timeline, Bodenanker und Mini-Reimprint in der Anwendung bei belastenden Erfahrungen
  • Arbeit mit Dissoziationstechniken wie der Kinomethode mit doppelter Dissoziierung und weiteren
  • Ressourcen finden und gekonnt nutzen, Poweranker setzen
  • Umgang und Arbeit mit Erinnerungslücken
  • Glaubenssatzänderung mit Swish, Lösung von Schuld- und Schamgefühlen
  • Arbeit mit den „magischen Eltern“, Co-Abhängigkeit beenden
  • Selbsthilfetechniken zur Weitergabe an KlientInnen
  • Bilaterale Unterstützung durch „Schmetterlingstapping“

Seminarleitung Inge Christine Schuler

 

Heilpraktikerin für Psychotherapie, Ergotherapeutin, Leiterin des Campus Psychotherapie, Integratives Coaching, Trainerin, Systemische, Hypno-, Trauma- und Körperarbeit, Somatic Experiencing, Therapeutin, Lehrerin und Supervisorin EFT-basierter Klopfakupressur (EFT D.A.CH), EDXTM, Somatic Experiencing Traumatherapie, EMDR, NLP Master (DVNLP), Entspan-nungsverfahren.

 

Flyer downloaden
Online anmelden