Zitate


Ich liebe gute Zitate. Hier möchte ich einige mit Ihnen teilen.


„Je einfacher etwas ist, umso größer ist seine Kraft und umso zahlreicher ist, was in ihm seinen Ursprung hat.“
Thomas von Aquin


Entfalten unserer Schmetterlingsflügel
Wie schade, dass mir dieses Haus zu klein geworden ist, dachte der Schmetterling. Mühsam schälte er sich aus seiner Puppe, sah sich im Spiegel eines Wassertropfens und traute seinen Augen nicht.
unbekannt


Die Liebe ist die Lösung aller Probleme. Die Liebe ist der Schlüssel zu allen Türen der menschlichen Seele. Die Liebe ist die Kraft aller schöpferischen Kräfte in der Natur. Die Liebe ist eine Wissenschaft, die man noch nicht genügend erforscht hat. Derjenige, der weiß und lieben kann, der ist mächtig.

Omraam Mikhael Aivanhov


Es ist ein Gesetz im Leben: Wenn sich eine Tür vor uns schließt, öffnet sich eine andere. Die Tragik jedoch ist, dass man meist nach der geschlossenen Tür blickt und die geöffnete nicht beachtet.
Andre Gidé


Gott gebe mir die Gelassenheit, die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Chr. F. Oetinger


Wenn ich einen grünen Zweig im Herzen trage, wird sich der Singvogel darauf niederlassen.
chinesisches Sprichwort


Die kleinste Bewegung ist für die ganze Natur von Bedeutung; Das ganze Meer verändert sich, wenn ein Stein hineingeworfen wird. Blaise Pascal


Glück ist kein Geschenk der Götter, sondern die Frucht innerer Einstellung.
Erich Fromm


Wenn du etwas 2 Jahre lang gemacht hast, betrachte es sorgfältig.
Wenn du etwas 5 Jahre lang gemacht hast, betrachte es misstrauisch.
Wenn du etwas 10 Jahre lang gemacht hast, mache es anders.
Mahatma Ghandi


Wer nach außen schaut, träumt.
Wer nach innen schaut, erwacht.
C.G. Jung


Was die Raupe Ende der Welt nennt,
nennt der Rest der Welt Schmetterling.
Laotse


In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch.
Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um uns zu helfen.
Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung
und er sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen und materielle Hilfen,
die sich kein Mensch vorher je so erträumt haben könnte.
Was immer Du kannst, beginne es. Kühnheit trägt Genius, Macht und Magie. Beginne jetzt!
Johann Wolfgang von Goethe


Verzeihen ist Schwerarbeit. Die 4 Stufen des Vergebens:
1. Anerkenne den Ärger in dir. – potentiell krankheitsauslösender Fakt
2. Entscheide dich, wirklich zu vergeben. – Alternative
3. Vergib beharrlich und lass Schicht um Schicht los. – Arbeit
4. Feiere deine emotionale Befreiung. – Gnadenerfahrung“
Dr. Robert D. Enright


Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind. Wir sehen sie so, wie wir sind.
Anaïs Nin


Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut,
sondern dass man gemeinsam in die selbe Richtung blickt.
Antoine de Saint Exupéry


Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint Exupéry


Wenn Sie weiterhin das tun, was Sie bisher getan haben, werden Sie weiterhin das bekommen, was Sie bisher bekommen haben.
G. Kayen


Es gibt zwei wichtige Tage im Leben eines Menschen:
der Tag, an dem er auf die Welt kommt
und der Tag, an dem er herausfindet, warum.
Don Agustin de Mexico


Jede Methode ist ein Boot, das dich ans andere Ufer bringen kann. Wenn du dort angekommen bist, musst du aussteigen.
Unbekannt


Man ist die eigene Zukunft, jedoch noch nicht entfaltet. Man ist noch eingefaltet.
David Bohm


Das Große Geheimnis ist die Melodie, nach der die Quanten tanzen.
Andreas Tenzer


Hast du wahrhaft Ganzheit erlangt, fließt dir alles zu.
Laotse, Tao Te King


Die kleinste Bewegung ist für die ganze Natur von Bedeutung; das ganze Meer verändert sich, wenn ein Stein hineingeworfen wird.
Blaise Pascal


In dir selbst ist die ganze Welt verborgen, und wenn du weißt, wie man schaut und lernt, dann ist die Tür da und der Schlüssel ist in deiner Hand. Niemand kann dir diesen Schlüssel geben oder die Tür zeigen, nur du bist dazu in der Lage.
Krishnamurti


Nichts trägt einen Sinn in sich. Der wirkliche Sinn der Dinge liegt im Gefüge.
Antoine de Saint-Exupéry


Und das ist Meditation: nicht im Lotussitz sitzen oder auf dem Kopf stehen, sondern das Wahrnehmen der Ganzheit und Einheit des Lebens. Das ist nur möglich, wenn Liebe und Mitgefühl da sind.
Krishnamurti


In diesem Spiegelkabinett siehst du eine Menge Dinge.
Reibe dir die Augen! Nur du allein bist da.
Rumi


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag, an dem du die hundertprozentige Verantwortung für dein Tun übernimmst.
Dante Alighieri


Ist dir schon einmal aufgefallen, dass sich Inspiration genau dann einstellt, wenn du nicht nach ihr suchst?
Sie kommt, wenn alle Erwartungen aufgegeben wurden, wenn das Geist-Herz still ist.
Krishnamurti


Nun, wir müssen zusammen leben und es ist so viel besser, dabei glücklich zusammen zu leben, die anderen zu respektieren, sich anzulächeln und dem anderen ein ehrliches menschliches Gefühl zu zeigen. Das ist fröhlicher und viel besser, egal, ob man mit ihrer Art zu leben einverstanden ist oder nicht. Ich denke auch, dass man kein Recht hat, andere zu kontrollieren oder ihnen irgendetwas aufzuzwingen, den eigenen Glauben oder die eigene Art zu leben. Es geht nur um den Respekt, denn die anderen haben auch einzigartige, gute Dinge.
Dalai Lama


Der Unterschied zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist eine Illusion, wenn auch eine sehr hartnäckige.
Albert Einstein


Jeder ist ein Genie! Aber wenn Du einen Fisch danach beurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann, wird er sein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist. 
Albert Einstein


Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird.
Wunder sind dann eine Frage des Trainings.
Albert Einstein


Würden die Pforten der Wahrnehmung gereinigt, erschien dem Menschen alles wie es ist: unendlich.
William Blake


In der Einfachheit liegt die höchste Vollendung.
Leonardo da Vinci


Und plötzlich weißt Du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.
Meister Eckhart


In uns selbst liegen die Sterne des Glücks, bringen wir sie zum Leuchten.
Heinrich Heine


Es sind nicht die Dinge an sich, die mein Leben bestimmen, sondern meine Sicht der Dinge
Conrad S. Hirzel


Die Welt ist nur so groß wie das Fenster, das du ihr öffnest.
Unbekannt.


Tagträume sind ein wahres Geschenk. Ruhepausen für Gehirn und Quellen grenzenloser Hoffnung.
Paul Wilson


Die höchste Form menschlicher Intelligenz ist die Fähigkeit, zu Beobachten ohne zu bewerten.
Krishnamurti


Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.
Aus Afrika.


Das wahre Wunder besteht nicht darin, in der Luft zu schweben oder auf dem Wasser zu wandeln,
sondern darin, auf der Erde zu gehen.
Lin Tsi


Nicht die Methode der Energiearbeit an sich ist von Bedeutung.
Die wesentliche Wirkung auf den Empfänger geht von der mitschwingenden
Energie, der spirituellen Intention und dem Bewusstseinswert des Heilers aus.
Dr. David Hawkins


Vergebung heißt tatsächlich, sich aus den Schaltkreisen auszuklinken, die einen beherrschen.
Caroline Myss


Bisher hatte ich geglaubt, dass wir bei der Frage unseres Lebensstils zwischen der Wissenschaft und Vernunft einerseits und der Spiritualität andererseits wählen müssten. Inzwischen betrachte ich dies als eine irrige Entscheidung. Wir können das Gefühl der Heiligkeit nicht nur in der Naturwissenschaft, sondern wohl auch in jedem Lebensbereich wiederbeleben.”    
Dr. Larry Dossey


Achtsamkeit üben bedeutet, sich mit seinem eigenen Leben zu verbinden, präsent zu sein, wach und bewusst, in Kontakt mit dem Fluss des Lebens von einem Moment zum nächsten, und dies in einer nicht wertenden, uns und dem Leben gegenüber freundlichen Haltung.
Linda Lehrhaupt


Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
Christian Morgenstern.


Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.
Hermann Hesse


Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
Franz von Assisi


Alles, was wir für uns selbst tun, tun wir auch für andere, und alles, was wir für andere tun, auch für uns selbst.
Thich Nhat Hanh


Jeder Mensch ist dazu bestimmt, ein Erfolg zu sein, und die Welt ist dazu bestimmt, diesen Erfolg zu ermöglichen
UNESCO-Bericht "Wie wir leben lernen", Paris 1972


Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.
Albert Einstein


Wenn die Seele etwas erleben möchte, wirft sie das Bild dieser Erfahrung vor sich und fährt dann in das eigene Bild hinein.
Meister Eckhart


Wenn es funktioniert – mach mehr davon. Wenn das was du tust nicht funktioniert, dann mach etwas anderes.
Steve de Shazer


Kein Problem kann durch dasselbe Bewusstsein gelöst werden, durch welches es kreiert wurde.
Albert Einstein


Wirkliche Freiheit besteht darin, zwischen Reiz und Reaktion einen Moment inne zu halten, um die Reaktion selbst zu bestimmen.
Rollo May


Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Schönheit. Wenn sie etwas Schmerzvolles berührt, wandelt sie es um und heilt es."
Thich Nhat Hanh


Die begrenzte Liebe sucht den Besitz des Anderen, doch die grenzenlose Liebe verlangt nichts anderes als zu lieben.
Khalil Gibran


Was andere Menschen von dir denken ist nicht dein Problem.
Paolo Coelho


Wohin gehen wir? Immer nach Hause.

Novalis


Tritt heraus aus dem Kreis der Zeit, hinein in der Kreis der Liebe.

Rumi


Übe dich in Einfachheit. Übernehme Verantwortung. Bleib aus deinem Kopf. Nimm mit dem Herzen wahr.

Don Manuel Quispe


Es braucht nur ganz wenig, um die Welt der Stille und Verbundenheit zu erfahren. Einfach anhalten ... innehalten ... sich in den Raum erweitern ... sich ins Sein entfalten.

Inge Christine Schuler


Aufruf der Hopi Indianer

Wir befinden uns in einem reissenden kosmischen Fluss.
Dieser ist so stark und mächtig, dass ihn viele Menschen fürchten werden.
Sie werden versuchen, sich am Ufer festzuhalten.
Sie werden auch das Gefühl haben, auseinander gerissen zu werden und werden aus diesem Grund auch sehr leiden.
Wisse, dass der Fluss seine Absicht und sein Ziel hat.
Die Weisen der Hopi-Indianer rufen dazu auf, sich vom Ufer loszulösen und in die Mitte des Flusses reißen zu lassen.
Wir sollen unsere Häupter über dem Wasser halten, um den Blick für jene freizuhalten, die wie wir selbst mit Vertrauen und Freude im Flusse treiben.
In dieser Zeit sollten wir nichts persönlich nehmen und auf uns alleine beziehen. Tun wir das dennoch, beginnen unsere spirituelle Reise und unser Wachstum zu blockieren
Die Zeit des einsamen Wolfes ist vorbei.
Orientiert euch an der Gemeinschaft, an den Mitmenschen.
Streichen wir doch das Wort 'Kampf' aus unserem Vokabular, aus unserem Bewusstsein.
Alles, was wir im Alltag machen, sollte als heiliger Akt betrachtet werden.
Suche keinen Führer abseits deiner selbst.
Gewinne deine eigene Kraft zurück und erhalte sie für deine Entwicklung.
Es gibt keine Landkarten mehr, keine Glaubensbekenntnisse und keine Philosophien.
Von jetzt kommen die Anweisungen geradewegs aus dem Universum.
Der Plan wird offenbar, Millisekunde auf Millisekunde, unsichtbar, intuitiv, spontan, liebevoll.
Gehe in deine Zelle und deine Zelle wird dich alles lehren, was es zu wissen gibt.