"Sternentor & Heiliges Land Eppan"


Spirituelles Frauen-Genuss-Naturseminar in Südtirol 15. bis 19.06.2019

„Heilung im Schoß von Mutter Erde“

Japanisches Heilströmen Augsburg Gessertshausen Inge Christine Schuler Heilarbeit Körpertherapie

„Ich lache, wenn ich höre, der Fisch sei durstig“, meint Kabir, Mystiker und Poet, 15. Jahrhundert. Er hat recht: eher selten nehmen wir unsere Lebenswelt und unseren Alltag als ein Meer von Energie wahr, mit dem wir nur Kontakt aufzunehmen brauchen, um uns selbst aufzuladen und uns eins zu fühlen mit allem, was ist. In der landschaftlichen Schönheit Eppans, im Süden Südtirols, kann frau sich geborgen fühlen wie im Schoß von Mutter Natur und umhüllt von pulsierender Lebenskraft, Fruchtbarkeit und Fülle. Wie geschaffen ist dieser Ort für ein spirituelles Frauenseminar. Die erdig-bodenständigen Menschen, Gebäude wie für die Ewigkeit errichtet, und zugleich der italienisch-leichte mediterrane Lebensstil sind eine ganz besondere Mischung. In der üppig-grünen, lieblich-hügeligen Landschaft Eppans, die durchwoben ist von Delphin-Energie und von Geomanten durch die Verbindung mit den Plejaden als Sternentor und als „Heiliges Land“ bezeichnet wird, gibt es viele interessante Kraftplätze auf engstem Raum. Hier kommt frau besonders gut in Kontakt mit Mutter Erde und vor allem mit sich selbst. Du bist von Herzen willkommen, mit und ohne Vorerfahrung, gleichgültig welchen Alters – mit all dem, was dich und dein Leben gerade ausmacht. Frauenseminare sind Erfahrungsräume, in denen du in einer tragenden Gemeinschaft die Unterstützung erfährst, die du brauchst, um den Kontakt zu der Frau in dir zu entwickeln, die in deinem Inneren bereits auf dich wartet: einzigartig, vielfältig, stark, natürlich, verspielt, selbstbewusst, weise, sinnlich, im eigenen Körper zuhause und leidenschaftlich verbunden mit deinem Sein.

Seminarinhalte

  • das Leben feiern - Freude, Lachen, Genuss, Entspannen, Auszeit, Weisheits-Gespräche
  • Kultur, Land und Leuten näher kommen
  • sich Wohlfühlen im magischen Kreis der Frauen, Gefährtinnen und Schwestern
  • die Fülle in der Einfachheit entdecken
  • wieder mit allen Sinnen wahrnehmen lernen
  • Stimme und Bewegung: Kreistänze, Trommeln und Tönen
  • alles Lebendige hat ein Lied: das eigene Seelen-Lied und das Lied der Natur entdecken
  • Stilleübungen und Meditationen zum Eintauchen in die lebendige Energie der Natur
  • den eigenen Spiegelplatz finden und mit ihm arbeiten
  • Ordnen, Befreien, Lösen, Frieden finden: Lebensfragen, Ziele und Visionen klären
  • Kontakt zur inneren Stimme aufnehmen und ihr lauschen
  • die eigenen Wurzeln stärken, zu sich selbst und zum eigenen Herzen finden
  • Heilrituale zum Lösen alter Belastungen, für Übergänge, das innere Kind
  • Indianische Trancereise zum „Buch des Lebens“
  • Wege finden, ein sinnliches, selbstbestimmtes und erfülltes Leben als Frau zu führen
  • sich in der eigenen Weiblichkeit erspüren und neu verwurzeln
  • weibliche Identität leben - mit der Drachenkraft der Erde arbeiten
  • besondere Kraftplätze in und um Eppan besuchen und erspüren
  • Naturrituale für Mutter Erde
  • Kontakt und Verbindung mit Mutter Natur, und den Naturwesen
  • mit den Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft in Verbindung treten
  • mit Bäumen, Pflanzen und Steinen kommunizieren

Die Gemeinde Eppan besteht aus mehreren kleinen Orten, wie Girlan, St. Michael, Missian, Farchant, Montiggl, Gand und St. Pauls. Es mangelt in der Gegend an Seminarhäusern. Wir haben allerdings einen Seminarraum in einem kleinen Zentrum gefunden, der uns als Treffpunkt und „Basislager“ zur Verfügung stehen wird, bevor wir den Tag dann größtenteils draußen verbringen.

Wir treffen uns am ersten Seminartag um 9.30 Uhr im

Zentrum Einklang
Stanis-Gruber-Str. 8
39057 Eppan/Gand

Die Inhalte und Plätze werden wir flexibel an den Bedarf der Gruppe anpassen und folgen den inneren Impulsen. Wir besuchen außerdem die frühchristliche Ruine St. Peter bei Kaltern, St. Hippolyth – Kraftplatz und keltisches Erbe, die Gleifkirche und Felsformationen, die Eislöcher, das Schloss Sigmundskron – mit dem Messner Mountain Museum Firmian: Mythos Berg & Himalaya, das Frühlingstal und die Montiggler Seen: Urenergie Wasser, Meran – Tappeinerweg und Gilfschlucht – eine Führung durch einen Permakulturgarten.

Es gibt in Eppan jegliche Form von preiswerten bis gehobenen Unterkünften, vom Zimmer mit Frühstück über schöne Ferienwohnungen und Unterkünfte auf Weingütern bis hin zu Hotels und einem Campingplatz bei Kaltern. Bitte buche dir selbst eine Unterkunft für die jeweils gewünschte Zeit. Der Vorteil einer Ferienwohnung: Wir sind unabhängig von Essenszeiten und können uns selbst Verpflegung für Draußen bereiten. Du kannst auf Anfrage eine Liste guter Unterkünfte erhalten. So können auch mehrere Teilnehmerinnen zusammen wohnen. Es lohnt sich, ggf. eine Ferienwohnung zu teilen. Oft haben diese Wohnungen zwei getrennte Schlafzimmer. Ich bin dir dabei gerne behilflich.

Wir empfehlen, dir vor dem Seminar eine Nacht zu gönnen, um gut und gelassen anzukommen und dir auch hinterher nach Möglichkeit einen Tag zu geben, damit die Entschleunigung wirklich greifen kann. Vielleicht möchtest du auch gleich ein paar Tage vorschalten oder anschließen, um z.B. zu Wandern oder die Familie nachkommen lassen, um diese wunderschöne Ferienregion voll auszukosten.

Die Abende verbringen wir gemeinsam, oder aber sie sind frei, ganz nach Lust und Laune bzw. nach Bedarf. Wir werden mit privaten PKWs unterwegs sein, alles ist in kurzen Distanzen erreichbar.

Das Seminar liegt in den Pfingstferien. Ein Rat: Das Fahren an den Hauptreisetagen am Anfang und am Ende der Ferien ist nicht zu empfehlen, bzw. in diesem Fall frühmorgens loszufahren.

Voraussetzungen

Lust und Freude an neuen Erfahrungen. Du bist von Herzen willkommen, mit und ohne Vorerfahrung, gleichgültig welchen Alters – mit all dem, was dich und dein Leben gerade ausmacht.

 

Da wir keine (längeren) Wanderungen vornehmen, sondern eher „Genuss-Spaziergänge“ und uns einfach in der Natur aufhalten, braucht es auch keine besondere Kondition.

Zeiten, Preise & Anreise

5 Tage, Samstag, 15. bis Mittwoch, 19.06.2019. Beginn am ersten Tag um 9.30 Uhr, Ende am letzten Tag um ca. 17.30 Uhr
480 €, plus Fahrtkosten, Übernachtungs- und Verpflegungskosten

Mit dem Auto: über die Brenner-Autobahn, Fahrtzeit ca. 4 Stunden. Zur Vermittlung von Fahrgemeinschaften sprecht mich gerne an.
Mit dem Zug: mehrmals täglich München-Bozen direkt, dann weiter mit Bus oder Bahn nach Eppan
Mit dem Bus: Eurolines und Flixbus bedienen äußerst günstig die Strecke München-Bozen

Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt. Es lohnt sich, möglichst früh eine passende Unterkunft zu buchen.

Bitte mitbringen

Badezeug, Insekten- und Sonnenschutz, Rucksack, Taschenmesser, Büchlein für persönliche Notizen, ein Lieblingsgedicht oder Text, der dich tief bewegt, wer hat, eine indianische Trommel, Wasserflasche, Brotzeitbox, feste Schuhe, funktionale Kleidung evtl. eine klein zusammenfaltbare Decke/Sitzunterlage für draußen, Meditationskissen, Decke und/oder Yogamatte/Fell, kleines Kissen

Gutes Wetter ist zu dieser Jahreszeit in Eppan so ziemlich garantiert, es kann schon recht warm werden. Es ist sinnvoll, leichte Kleidung, aber auch etwas für mögliche Regentage im Freien mitzuhaben.

 

Seminarleitung

 

Wir freuen uns auf dieses Seminar des weiblichen Weges hin zur weiblichen Kraft! Bis dann in Eppan! Bitte sprich uns an, wenn du Fragen hast …


Inge Christine Schuler, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Therapeutin, Coach, spirituelle Wachstums-Begleiterin, schamanisch und energetisch Praktizierende und


Gabriele Osthues-Monz (Seminarbegleitung), Pädagogin, psychologische Beraterin, Coach, schamanisch und energetisch Praktizierende.

Flyer-Download

zur Anmeldung

erste Eindrücke Eppan/Südtirol